Donnerstag, 23. Juni 2011

"Food ist gut - Giveaway" - Mein Teilnahmebeitrag. :)

Bis zum 26.06. veranstalten Give the Bitch her chocolate und Honey and Milk ihr "I like gut food" Gewinnspiel, bei dem eine Teilnahme von mir verfressenem Stück natürlich nicht fehlen durfte. :D Da ich nur selten in Restaurants und Co unterwegs bin hab ich mich also selbst in die Küche gestellt und eine meiner Lieblingsleckereien zubereitet: Kleine Apfelküchlein. Wie die gehen wollte ich euch hier nochmal fix niederschreiben. :)

Um die Apfelküchlein zu backen braucht ihr folgende Zutaten:
  • 250 gr Butter
  • 200 gr Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 400 gr Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 Zitrone
  • 1,5 kg Äpfel

Bei der Zubereitung den Bildern von oben nach unten und links nach rechts folgen. :D

Zunächst die Äpfel schälen, achteln und in kleine Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Mehl, Zucker, Butter, Eier, Vanillezucker, Zimt, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. anschließend die Apfelstückchen unter die Teigmasse geben. Nicht wundern, dass es zunächst aussieht als hättet ihr viel zu wenig Teig, das muss so sein! :) Das Apfel-Teig-Gemisch mit Hilfe eines Esslöffels auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech befördern und so kleine Häufchen bilden. Pro Häufchen 2 Esslöffel aufeinanderschichten. Diese anschließend bei 180°C 10 bis 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Vor dem Servieren mit Puderzucker und Zimt bestäuben. <3

Ein super einfaches und schnelles Rezept, das soooooo lecker ist! Ich habe das Rezept halbiert und insgesamt 18 Küchlein herausbekommen, die Hälfte ist also für's erste Ausprobieren vollkommen ausreichend. :) Am Besten schmecken sie übrigens noch lauwarm!

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus :) Das werd ich demnächst mal nachbacken...

    AntwortenLöschen
  2. hm bei solch einer teilnahme hat man ja gar keine chance mehr ;)

    aber toller beitrga !

    LG
    :)

    AntwortenLöschen
  3. Yummi! Du hast den Beweis geliefert, dass man nicht nur mit Schminki anfixen kann, sondern auch mit Essen. Wird gleich spontan heute Abend (ähm... also jetzt gleich?!) nachgegemacht =)

    AntwortenLöschen
  4. Oh sieht das lecker aus! Ich wußte gar nicht dass man Apfelküchle auch im Backofen machen kann, in der Pfanne werden sie ja doch immer recht fettreich.

    Leider sehe ich meine Gewinnchangen flöten gehn... ;)

    AntwortenLöschen
  5. Sooo, hab's vorhin ausprobiert und kann es wirklich nur empfehlen! Meine ganze Familie war begeistert, es ging ziemlich flott und einfach (bis auf das Chaos danach) :P
    Wenn du also gewinnst, dann auch zu Recht. =)

    AntwortenLöschen
  6. einfach und lecker! solche rezepte mag ich :-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, der sieht lecker aus! Danke fürs Rezept! :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe es heute ausprobiert und es schmeckt HIMMLISCH!
    Meine sahen zwar nicht so schön aus wie deine aber geschmeckt haben sie mir trotzdem :)

    AntwortenLöschen