Donnerstag, 7. Juli 2011

Litfasssäule is nich!

Das "Ich poste einen Kommentar nur um meinen Blog bekannter zu machen" Phänomen ist in der Bloggerwelt an und für sich nichts neues. Immer wieder kommt es vor, dass ich so einen Kommentar unter meinem Blogpost finde. Mal mit auf den Post bezogenen Inhalt, mal mit einem "Oh, schöner Blog, schau doch bei mir vorbei!" oder die ganz dreiste Variante "Hast du schon von meinem Gewinnspiel erfahren?". Jedes Mal mit einem direkten Link zum eigenen Blog versehen. Und das stößt mir jedes Mal ehrlich gesagt immer etwas bitter auf.

Wieso ich jetzt auf das Thema komme? Gestern erhielt ich auf der Arbeit eine Mail auf mein Handy, dass ein neuer Kommentar eingegangen sei. Super Sache, ich freu mich über jeden Kommentar. Als ich die Mail aber öffnete und sah, was das genau für ein Kommentar war fand ich es schon eher unschön. Als ich dann aber per Twitter feststellte, dass diese (bisher völlig unbekannte) Person scheinbar den gleichen Kommentar auf zahlreichen anderen Blogs hinterlassen hatte fand ich das noch unschöner. Und als ich mir dann zuhause den Link angucken konnte und sah, dass diese Person Werbung für ein überzogenes Gewinnspiel macht mit dem sie bezwecken möchte, dass sie beim Lancaster Gewinnspiel gewinnt, fand ich es nur noch (sorry) kackendreist. Dies kombiniert mit einer Hand voll Postings die nur mit Pressebildern gespickt sind und einer "PR/Kooperationsanfragen" Seite, die, in meinen Augen zumindest, überzogene Angaben bezüglich Klicks und Leseranzahl beinhaltet (wie praktisch, dass das GFC Gadget gar nicht erst eingeblendet wurde) - ich wusste gar nicht mehr was ich dazu sagen sollte. Als ich dann (neben ein paar anderen Bloggerkolleginnen) einen eher kritischen Kommentar bezüglich ihrer "Werbestrategie" hinterließ wurden die Kommentare dort am nächsten Morgen direkt gelöscht. :) Sehr schön. Aber gut. Ist ja ihr gutes Recht und wer hat schon gerne solche negativen Sachen unter einem so unglaublich großzügigem Gewinnspiel stehen?

Versteht mich nicht falsch, ich lerne gerne neue Blogs kennen. Ich stelle Blogs die mir auffallen und die nach meinem Empfinden mehr Leser verdient hätten in unregelmäßigen Abständen gerne vor und ich ergänze meine Linkliste, die ihr oben finden könnt, regelmäßig. Ich verlinke gerne in meinen Beiträge wenn ich relevante Themen bereits auf anderen Blogs gefunden habe. Alles kein Thema. Aber mein Blog ist kein schwarzes Brett auf dem man Werbung für seinen Blog machen kann. Wenn man mich auf seinen Blog aufmerksam machen möchte, dann geht das ganz einfach per Mail oder noch einfacher bei Twitter. Wenn man seinen Link aber direkt unter einen meiner Posts klatscht, dann hat das für mich eher den "Ich geh auf Leserfang" Nachgeschmack. In Zukunft werde ich jeden Kommentar, der im Prinzip nur aus Werbung besteht und keinen auf den Post bezogenen Inhalt vorweist löschen. Fertig.

So, das brannte mir schon länger unter den Fingernägeln. Passend zu meiner leicht aggressiven Grundstimmung genau das richtige Thema um ein wenig Frust loszulassen. ;) Ein herzliches Dankeschön auch an Goldie für den schönen Posttitel! ;D

Kommentare:

  1. Word!
    (ich habe gerade dieses nostalgische Bild vor Augen mit der Frau und dem umgebunden Kopftuch, die ihren Ärmel hochkrempelt und "We Can Do It!" ruft :D)

    Ich habe diesen Kommentar auch bekommen und war voll entsetzt ob dieser Dreistigkeit. Zumal mein Blog ja lange nicht so groß ist, daher habe ich mich echt gewundert.
    Ich hab ihn auch sofort gelöscht und mache das in Zukunft auch, denn ich teile deine Ansicht voll und ganz.
    Wir haben uns auch nicht so hochgeschlafen. Die sollen das alle mal mit ehrlicher Blogger-Arbeit machen. So. Ick habe gesprohken.

    Und wie cool, dass du Credits für den Titel gibst xD Gern geschehen!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast absolut Recht! Ich bin wegen der Sache auch immer noch angefressen. Ich habe absolut nichts gegen Kommentare mit Link zum eigenen Blog, solange der Kommentar einen sinnvollen Inhalt (in Bezug auf den Blogbeitrag) hat, bzw. die Person auch bei mir Leser ist. Eine Werbeplattform lass ich aus meinem Blog nicht machen und daher wanderte dieser Kommentar sofort in den Spam und das werden weitere mit der gleichen Intention genauso. Punkt.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, mein Blog ist zwar och klein aber ich hab sowas auch schon gehabt. Einen fand ich besonders dreist denn da schrieb eine, wie schlecht mein AMU sei und ich sollte doch mal bei ihr gucken. Ist vielleicht blöd aber ich hab mich tatsächlich den ganzen Tag geärgert; obwohl die anderen Kommentare zu dem AMU alle sehr gut waren und ich auch nichts gegen Kritik habe. Aber -dieser- Kommentar und dann auch noch mit Werbung! Ne!

    LG
    Karmesin

    AntwortenLöschen
  4. Also solche Maschen finde ich ehrlich gesagt auch mega dreist. Wenn man bei mir seinen Link unter einen Post schreibt, dann klicke ich da nicht drauf. Die einzige Ausnahme mache ich da, wenn ich etwas über ein Produkt frage und mir jemand mitteilt, dass diese Person bereits etwas darüber geschrieben hat. Dann gucke ich da gerne mal nach. Ansonsten werden solche Verlinkungen ignoriert, denn ich kann ja auch über das Profil auf den Blog der Person kommen.

    So einen Kommentar, wie du ihn bekommen hast, hab ich nicht bekommen, aber so wie sich das anhört, ist das mehr als nur frech.

    Ich kann also deine Aufregung vollkommen verstehen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. sogar im forum habe ich dazu schon einen eintrag gefunden .. ich hab auch sogar drauf geklickt und dachte mir nur so: wieso macht sie son tara um ihren blog, wenn sie doch schon angeblich 1500 leser hat ? reicht ihr nicht oder gelogen, aber auf jeden fall dreist und in meinen augen unterste schublade !

    AntwortenLöschen
  6. Ich teile deine Ansicht da auf jeden Fall. Nur muss ich dazu sagen, dass ich es irgwo verstehen kann, wenn man seinen Blog irgendwie bekannter machen will. Ich blogge ja nun schon ein paar Monate und bei mir werden es einfach nicht mehr Leser. Hätte ich nicht soviel Spaß am bloggen und würde das nicht als Hobby und Ausgleich zu meinem Studium machen, hätte ich bestimmt schon lange wieder aufgehört. Denn irgwo will man ja schon eigene Leser haben, damit man weiß wofür man schreibt und damit ich meine Empfehlungen auch an den Mann bzw. die Frau bringen kann. Auf der anderen Seite sind mir auch schon viele Blogger aufgefallen, die bloggen, um Gratisprodukte zu bekommen, um diese natürlich für ihre Leser testen zu können (was sonst?!). Wenn diese Blogger Werbung für ihren Blog machen (und da hatte ich sogar schon einen Kommentar in diese Richtung) finde ich es auch unverschämt und unangebracht. Also ich teile deine Meinung, kann aber das Werbung in eigener Sache machen irgendwie doch verstehen.

    AntwortenLöschen
  7. Asche auf mein Haupt, ich bin drauf reingefallen :-( Ich glaub, ich bin noch immer zu naiv für diese Bloggerwelt.

    AntwortenLöschen
  8. @Nina

    Ich finde es auch nicht schlimm wenn man etwas auf den Post bezogenes schreibt und dann unter seinem Namen seinen Link hinterlässt. Ich weiß selbst noch wie schwer es ist in der Bloggerwelt auf sich aufmerksam zu machen ohne mit dem Zaunpfahl zu winken. Mir geht es hier eher um diese plumpe Methode von Bloggern die schon weit über 800 Leser haben oder (angeblich) 1500. :)

    @Jabelchen

    *knuff* :D

    AntwortenLöschen
  9. Kann dich da ehrlich gesagt verstehen. Ich blogge auch noch nicht so lange (Ende des Jahres ein Jahr) aber ehrlich gesagt, bin ich noch NIE auf die Idee gekommen, so dreist für meinen Blog zu werben. Meine Leserzahl wächst langsam aber stetig worüber ich mich sehr freue. Ich selbst aboniere Blogs auch nur, wenn mich die Themen interessieren und der Schreibstil des Bloggers angenehm zu lesen ist, ansonsten lasse ich diese Kommentare von wegen "schöner Blog, hab dich aboniert, magst du mich auch verfolgen ?" einfach links liegen :/...
    Naja, ich bin halt einfach nicht der Typ der auf Blogs rumrennt nur um meinen eigenen "berühmter" zu machen und so an Sponsorings zu kommen, für mich zählt nur der Spaß am schreiben und reviewen und das Feedback welches mir die Leser geben :)!
    Liebste Grüße,
    Lily

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin echt zu gutgläubig, denke ich, da ich immer wieder überrascht bin, wie dreist manche Leute sind! Den Link zum eigenen Blog unter einen Kommentar zu setzen, ok, grenzwertig... aber was du da schilderst, das ist echt unter aller sau.
    Aber selbst ich hatte schon solche Leserfang-Kommentare dabei... und das bei gerade mal 25 Lesern ^^;;

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab diesen Kommentar auch unter meinem Smoked Ruby Post bekommen, auf diesem Blog gibts nicht mal eigene Bilder sondern nur irgendwelche Pressebilder...

    ich finds ok, wenn man einen Kommentar schreibt (zum Post bezogen) und dann auch seinen Link drunter setzt, bzw ich sehe darüber hinweg...aber ehrlich gesagt versteh ich das nicht so ganz, wenn mich eine Person interessiert, dann ist der Name doch eh verlinkt, und so komme ich ja schließlich auch auf den Blog...
    Ich mache eigentlich fast nie bei Gewinnspielen mit, das ist für mich pure Zeitverschwendung, da kauf ich mir das Teil lieber selbst (:

    Gut, dass du das mal angesprochen hast, ich wollte darüber auch schon einen Beitrag schreiben..,.

    AntwortenLöschen
  12. Mich nerven die Links auch. Sofernw enigstens noch ein sinnvoller Kommentar dabei ist, ok...

    Aber das was du beschreibst geht gar nicht. Warum opfern solche Leute ihre Freizeit für so etwas? Nach Spaß und Freude am Bloggen sieht das nicht aus!

    AntwortenLöschen
  13. Das kenn ich auch. Ich spiele auch schon mit dem Gedanken, alle Kommentare mit Links zum eigenen Blog zu löschen. Das sind doch immer die selben, die dann auch Firmen um Gratisprodukte anbetteln.

    AntwortenLöschen
  14. Genau meine Meinung. Ich find ja dieses Bloglink hinterlassen schon ein wenig komisch; ich denke, wenn man selbst was interessantes sagt, klicken die Leute eh auf das eigene Profil (also zumindest ich mache das so), aber dann immer mit der Faust einem den Link ins Gesicht stampfen find ich unverschämt. Ich bewundere die Leute, die solche Kommentare auch freischalten...

    AntwortenLöschen
  15. japp, habe auch mit meinen (gerade mal) 240 lesern einen kommentar von ihr gehabt. dachte mir jedoch gleich, dass es eine großzügig angelegte werbeaktion ihrerseits ist.
    frechheit.
    lg, arina

    AntwortenLöschen
  16. Ich empfinde das genau wie du. Ich habe zwar einen bis jetzt kleinen Blog, aber ich bekomme auch hin und wieder so kommentare wie ' schau mal hier vorbei' Und davor noch ein dreistest 'Toller post' oder 'schöner blog'. Sowas ist echt hinterlistig. Lieber auf ehrliche Leser warten (Wobei es beim bloggen sicherlich nicht um die Leser geht) als falsche und 'gekaufte' (;

    AntwortenLöschen
  17. mmh. Ich kann verstehn, dass dich sowas aufregt, ist ja schließlich auch irgendwie ätzend, wenn man als Litfassäule benutzt wird ;D
    Wobei ich wohl gestehen muss, dass ich den Link zu meinem Blog auch oft drunterschreibe, einfach wenn ich einen Beitrag kommentiert habe und evtl eine Frage gestellt habe, weil ich nicht genau weiss, ob ich in 3 Tagen noch dran denke, nochmal auf den Post zu klicken, wo ich eine Frage drunter geschrieben habe.
    Aber so Sachen wie "Kennst du schon mein Gewinnspiel" finde ich auch ein traurig...
    Liebe Grüße
    Belora

    AntwortenLöschen
  18. Guter Post!

    Grundsätzlich stimme ich dir da auch vollkommen zu, wobei mein (kleinerer) Blog wahrscheinlich weniger davon betroffen wird. Aber ich hatte auch schon so Fälle, in denen ich den Kommentar "ui dein Blog ist so toll, komm doch mal zu mir!" etc. gleichzeitig auf 20 anderen Blogs gelesen habe.
    Mein Kommentar auf dem Blog zu dem Thema verschwand dann natürlich schneller als der Blitz,..

    Genauso nerven mich Kurzkommentare, die mehr als Eigenwerbung bestehen, als aus postorientierten Aussagen.

    Ich glaube zu vielen kleineren Bloggern geht es einfach zu sehr um Leser, als um anderes. Guter Inhalt zieht viele Leser, so einfach ist es doch....und "Viele Leser" ist eh ein relativer Begriff.

    Da finde ich Vorstellungs-Threads etc. viel schöner für alle Beteiligten, aber bei Vorstellungsrunden macht dann witzigerweise aber so gut keiner mit, es wird sich viel mehr beschwert, dass man dann Regeln einhalten und einen eigenen Post über die Aktion schreiben muss (was man bei jedem sch... Gewinnspiel gerne in Kauf nimmt, ohne zu murren....)

    Manchmal versteh ich die Blogger-Welt nicht wirklich.

    Aber lange Rede, kurzer Sinn... DU HAST RECHT!!!

    Liebe Grüße

    EsKa

    P.S. Schau doch mal auf.... nein nur ein kleiner Spaß am Rande :D

    AntwortenLöschen
  19. Hahaha ich musste schon richtig lachen bei dem Posttitel!! :D
    Also ich kann deinen Post und deinen Ärger darüber absolut nachvollziehen, ich finde sowas auch einfach nur dreist!! Entweder man bloggt, weil man Spaß daran hat, oder eben nicht. Aber diese überzogenen Gewinnspiele, lieblosen Posts und dann auch noch Massenwerbung ist traurig & zeigt eigentlich auch, dass die betreffende Person nicht an ihre eigene (Blogger-)Kompetenz glaubt! (Finde ich!)


    Achso und übrigens kennst du schon meinen Blog? Komm doch mal vorbei ^^ Hahahaha nein war natürlich nur Spaß! :D Ich poste manchmal Links, aber nur, wenn ich auch schon über das Thema geschrieben habe oder Ähnliches, bei allem anderen hätte ich so ein "Bettelgefühl". Hoffe du weißt, wie ich das meine :)

    Liebe Grüße & danke für diesen ehrlichen und vollkommen richtigen Post :)
    Melly

    AntwortenLöschen
  20. Das schlimmste ist doch wohl einfach: Man gibt sich so viel Mühe, einen interessanten Post zu verfassen, schöne Bilder zu machen und auszuwählen. Dann hofft man natürlich auf ein Feedback und das einzige, was kommt, ist Werbung.
    Das ist dann wirklich ärgerlich. :/

    AntwortenLöschen
  21. wie wahr.. ich finds echt traurig, dass man inzwischen oftmals so durchgreifen muss.. mich nervt das auch.. ich lösche dann immer die links aus den kommentaren raus und gut.. ich mein, jeder der sich auf diesem terrain bewegt, weiß auch, dass man durch klick auf den namen auch auf den jeweiligen blog kommt, falls vorhanden.. sich so dreist aufzudrängen halte ich für überflüssig.. auf themen bezogen, finde ich, geht es ja noch.. je nachdem, wie es gemacht ist.. aber einfach nur so allgemeines bla bla und dann link reinhauen find ich so dermaßen ätzend.. ich mach das doch auch nicht, obwohl mein blog weder groß noch sonderlich bekannt ist.. ich freu mich dafür tierisch, wenn dann mal einer auf meinen namen geklickt hat und so zu mir gefunden hat.. aber leute, die eh schon mehr aufmerksamkeit mit ihrem blog erlangt haben und dann noch so spammen.. geht gar nicht!

    ach ja, "netter blog", besuch doch mal http://... xD

    lg~ ^^ ♥

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe mir diesbezüglich erst kürzlich Gedanken gemacht und schließe mich quasi an:
    Es ist (für mich) in Ordnung, wenn ein Kommentar mehr als einen (0815-)Satz und Erwähnung beinhaltet, jedoch werden Kommentare, die einen (HTML-)Hyperlink (Direkter Zugang) beinhalten, ausahms- und kommentarlos entfernt.

    Herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  23. Ich muss ja zugeben, das ich jetzt erstmal die Kommentare angeschaut habe um zu sehen, ob wieder jemand nur die Hälfte liest um dann wieder Werbung für sich zu machen :D

    Aber du hast recht. Das sehe ich auch sehr häufig und diese Werbemacherei finde ich unnötig. Wenn man kommentiert, wird man auch gesehen, ob da nun der Link bei steht oder nicht.
    Ist der Kommentar auch noch konstruktiv, dann lohnt es sich vielleicht sogar den Blog des Kommentators zu besuchen, weil man ja eventuell sehen möchte, wer denn da was sinnvolles hingeschrieben hat, aber Werbung? Ne.

    AntwortenLöschen
  24. Sehe ich sehr ähnlich. Wäre mir persönlich zu peinlich, unter jeden Kommentar meinen Link zu setzen oder gar für den eigenen Blog so zu "werben".
    Sehr gut finde ich auch Kommentare á la "Lust auf gegenseitiges Verfolgen? Ich verfolge deinen Blog, wenn du meinen verfolgst".

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  25. Ich war ja auch ein - Opfer - dieser Dame und ärgere mich immer noch über diese kackdreiste Frau und ihre Masche. *schimpf*

    Ansonsten hält sich der Spam auf meinem Blog noch in Grenzen ...

    AntwortenLöschen
  26. Schöner Post. Kann ich auch einfach nur super nachvollziehen.
    Soetwas ist dreist und ärgerlich.
    Mich ärgert es auch immer (mal mehr mal weniger), wenn ich solche Kommentare unter meinen Posts lese.

    Aber mal abgesehen, von der eigentlichen Thematik, mit dem Gewinnspiel, wie soll man denn am besten damit umgehen? Manche Blogger löschen ganz konsequent jedes "Werbekommentar". Ich mache das hingegen ausschließlich bei reinen Bloglinks, die zur Werbung gepostet werden, was ausgesproen selten vorkommt. Der Grund ist einfach, dass es mir jedes mal etwas in der Seele wehtut, ein Kommi löschen zu müssen, besonders wenn es wenigstens noch ein klein wenig etwas mit dem Post zu tun hatte.
    Dabei frage ich mich aber dennoch, ob es nicht besser wäre, ganz standhaft alle diese Spams zu löschen, damit die User es vielleicht begreifen und es zumindest weniger wird. Aber ist das realistisch? Ich weiß es nicht...es ist zum verzweifeln.

    Auf jeden Fall hast du da ein schönes Thema angesprochen. Danke für den Post.
    Lg ♥

    AntwortenLöschen
  27. Find ich mehr als verständlich. Mich als Leser von Blogs nerven solche Kommentare auch. Ich denke mir halt, wer nen guten Blog hat kriegt seine Leser schon irgendwie, aber vermutlich nicht durch schlechte Werbung.

    Ich selbst hinterlass auch meistens meinen Link, aber in der Signatur, das finde ich irgendwie weniger aufdringlich.. Da steht dann eben der Name, und wer will kann ihn anklicken, aber für die anderen sind keine tausenden Links da..

    In diesem Sinne!
    LG,
    Neonweiß


    PS: der Befehl geht so:
    < a href="http://Adresse/" > angezeigter Text < /a >
    nur ohne Leerzeichen vor und nach den <>s

    AntwortenLöschen
  28. Also liebe Samira, ich kann deinen Frust verstehen, wenn man so viel Liebe in seinen Blog steckt und andere es als Vergnügen sehen, so wenig Arbeit aber soviel Gewinn wie möglich aus dem Bloggen zu ziehen.. das ist Bullshit! Ich liebe es Blogs zu lesen, wenn man merkt, dass die Tipps wirklich für den Leser geschrieben wurden und wenn der Blogger daran viel Spaß hat! Folglich: mach weiter so!!!

    Hmmm, ich hinterlasse auch meinen Link zu meinem Blog.. aber weder habe ich einen Makeup-Blog, noch möchte ich irgendwelche Gratis-Produkte bekommen.. Ich denke nur, dass andere Leser vielleicht (so wie ich es bisher auch immer getan habe), spontan mal interessiert sind und bei mir reinschauen.
    Meine eigentliche Motivation Blogeinträge zu kommentieren ist, meine Meinung mitzuteilen und zu sagen, wenn mir was gefällt.
    Würde ich konstant Werbung machen wollen, hätte ich ja bisher alle deine Beiträge kommentiert, oder?
    Also.. irgendwie hatte ich das Bedürfnis, meinen Link unter meinen Kommis zu rechtfertigen! ;-)

    Liebe Grüße,
    Mira

    AntwortenLöschen
  29. Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll, ausser dass ichs selten dreist finde. Man gibt sich solche Mühe, freut sich über jeden Kommentar und dann kommt da so einer daher und vermiest dir die Laune.

    Ich frag mich echt, ob die noch nachdenken, bevor die son Scheiß kommentieren. >.<

    AntwortenLöschen
  30. Ich hatte auch einen "Hey komm mal zu mir und gewinne dort, wenn..." in meinen Kommmentaren. Sowas wird bei mir in Zukunft einfach gelöscht.
    Denn was dieses Thema angeht, bin ich ganz deiner Meinung liebe Samira. :)
    LG

    AntwortenLöschen
  31. Ich schaue sowieso regelmäßig bei Leuten vorbei die mir Kommis schreiben, aber solche Kommis wie du jetzt hier aufführst ignoriere ich... ich finde das auch ziemlich nervig

    AntwortenLöschen
  32. Wow, ich hatte haargenau den gleichen Kommentar auf meinem Zweit-Blog, der gerade mal 5 Leser hatte (und den ich deswegen auch inzwischen auf privat gestellt habe). Da habe ich mich auch gefragt, was ein "Komm zu meinem Gewinnspiel"-Kommentar in meinem Abnehm-Blog zu suchen hat.
    Ein bisschen Werben finde ich ok, die Blogosphäre lebt ja von gegenseitigem Lesen. Aber das fand ich ebenso dreist wie sinnlos. Ich habe einmal geklickt und schnell wieder geschlossen. Unmögliches Verhalten.

    AntwortenLöschen
  33. Ich mache auch mit bei dieser Lancaster-Aktion, aber außer einem Twitter-Aufruf habe ich doch tatsächlich noch nichts in der Richtung getan :D

    Hach ja, ist doch egal - nicht drüber aufregen. Ändern kann man diese Menschen sowieso nicht, und es gibt doch wirklich tragischeres..

    LG (und klickt für mich bei Lancaster und so weiter :D)

    Sarah

    AntwortenLöschen