Mittwoch, 14. Dezember 2011

Review: Glossybox November


Wie so manch anderer Blogger auch durfte auch ich diesen Monat die Glossybox testen, welche mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür! :) Ich habe schon längere Zeit mit dem Gedanken gespielt die Box zu abonnieren, da ich das Konzept dahinter sehr interessant und vorallem auch spannend finde - für 10 Euro im Monat eine kleine Box mit vielen Überraschungen bekommen und das für einen Preis, den ich selbst als sehr angemessen empfinde.

Ich denke nicht, dass ich an dieser Stelle noch groß auf die Idee dahinter oder den Ablauf selbst eingehen muss, dank der stetigen Präsenz innerhalb der letzten Monate im Dashboard dürfte dies ohnehin schon bekannt sein, daher möchte ich direkt damit beginnen euch den Inhalt meiner Box vorzustellen. Fangen wir mit den Produkten an, mit denen ich persönlich nichts anfangen kann:


Das Nova Styling Gel von C:EHKO. Es beinhaltet 50 ml, kostet im Handel ca. 5,95€ und verspricht einen starken, dauerhaften Halt ohne zu verkleben. Da ich selbst einfach zu lange Haare habe, habe ich keine Verwendung für Haargel. Mal gucken ob mein Papa was damit anfangen kann. ;D


Die zweite Nullrunde in der Box stellt der Creamy Lip Pencil von Malu Wilz dar. Auch wenn das Produkt selbst einen guten Eindruck macht und auch sehr schön im Auftrag ist, sagt mir die Farbe einfach nicht zu. Dennoch wird es dazu in der nächsten Zeit nochmal eine etwas ausführlichere Review auf dem Blog geben. :) Der Creamy Lip Pencil war in der Originalgröße enthalten, welche ~ 9,50 € kostet bei einem Inhalt von 2,4g Produkt.


Mit dem AC Vitamin Complexe von Dr. Eckstein kann ich dagegen schon wesentlich mehr anfangen. Ich bin immer sehr aufgeschlossen was neue Pflegeprodukte angeht und teste gerade ausgiebig was das Produkt so kann. Ein Volltreffer für mich, gerade jetzt in der Winterzeit wo die Luft so kalt und trocken ist, dass meine Haut schnell dazu neigt sehr trocken zu werden. Das Produkt wurde ebenfalls in Originalgröße geliefert, umfasst 30 ml und kostet im Handel ~ 53,40€.


Mein derzeitig ständiger Begleiter in der Handtasche stammt ebenfalls aus der November Glossybox: Der Calendula Handbalsam von Dr. Scheller. Enthalten war eine Probe des Produktes, welches 20 ml beinhaltet. Die Originalgröße kostet bei einem Inhalt von 75 ml 2,39€, womit wir hier preislich bei ~ 0,65€ liegen würden. Das Produkt selbst ist absolut großartig und wird von mir definitiv nachgekauft sobald die Probe leer ist. <3


Last but not least: Mein persönliches Highlight der Glossybox. Die Eyeshadow Palette SHADES von Kryolan in der "Kairo" Version. 5 wunderschöne matte Lidschatten, die sich absolut hervorragend verarbeiten lassen. Die Palette war in der Originialgröße enthalten, welche im Handel ~ 18,00€ kostet. Auch hier wird in nächster Zeit eine ausführliche Review folgen. :)

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich vom Inhalt der Glossybox mehr als überzeugt bin. Wenn man den Wert der einzelnen Produkte zusammenrechnet kommt man auf eine Summe von 87,50€. Selbst wenn ich die beiden Produkte, welche mir nicht zusagen nicht mit einbeziehe liegt der Wert dennoch bei 72,05€, was bei einem Preis von 10€ in meinen Augen wirklich genial ist. Allein durch diese Box habe ich zwei Marken für mich entdeckt (Kryolan und Dr. Scheller) die ich mir nochmal genauer anschauen möchte. Ich finde, dass die Glossybox für Menschen, die sich gerne überraschen lassen, eine super Sache ist. Und wenn ich ganz ehrlich bin - selbst wenn eine Box mal ein kompletter Flopp ist, die 10 Euro kann ich auch in diesem Fall mal verkraften. :)

Wie das Konzept der Glossybox genau aussieht, welche Marken enthalten sind und was im Falle eines Abonnements zu beachten ist könnt ihr hier nochmal nachlesen. :) Die Glossybox ist mittlerweile auch für Männer und für die Fashionistas unter uns erhältlich! ;)

Kommentare:

  1. Klasse! Da hattest du ja richtig Glück mit deiner Box. Ich hatte so sehr auf die Palette oder die Mascara gehofft. Naja, vielleicht habe ich im Dezember mehr Glück.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim weiteren Testen!

    Anka

    AntwortenLöschen
  2. Auch mit langen Haaren kann man Haargel benutzen und zwar für Locken. Damit kann man wunderbare Locken entstehen lassen und es fixiert gut.

    AntwortenLöschen
  3. Im Vergleich zur österreichischen Box ist die deutsche meiner Meinung nach ein Witz. :-|

    AntwortenLöschen
  4. Sieht ja schon mal nicht schlecht aus.
    Zu Kryolan kann ich sagen, dass ich beruflich sehr viel damit arbeite und an sich sehr zufrieden damit bin. Allerdings finde ich gerade die Lidschatten nicht überzeugend, schwache Pigmente (obwohl die Farben an sich sehr toll aussehen) und sie bröseln ohne Ende.

    Vielleicht haben Sie endlich diese negativen Aspekte verändert, bin gespannt was du mit deiner Kryolanpalette anstellst.....

    Meine Kryolan Rottöne benutzte ich als Rouge - dafür sind die wirklich Klasse!!!

    AntwortenLöschen