Donnerstag, 23. September 2010

Review: Feuchtigkeitsspendende Körperlotion von Neutrogena

Heute gibt es also den ersten Beitrag zur Themenwoche "Es wird kalt!". Ich starte direkt mit dem Produkt, welches ich vermutlich am Längsten verwende und welches definitiv nicht mehr wegzudenken ist wenn es kalt ist: Die Feuchtigkeistsspendende Körperlotion von Neutrogena. Sobald es kalt wird, neigt meine Haut, besonders die an den Schienbeinen, zur mürrischen Diva zu mutieren und mir das Leben schwer zu machen. Sie wird trocken, juckt ganz fürchterlich und teilweise kommt die Neurodermitis, die ich als Kind verhäuft hatte, stellenweise an Oberarmen und Beinen wieder zum Vorschein. Ohne zusätzlicher Feuchtigkeit geht bei mir demnach absolut gar nichts.

Dementsprechend viele unterschiedlichste Bodylotions habe ich mittlerweile durchgetestet. Leider hatten viele die Eigenschaft, die ich persönlich absolut nicht leiden kann: Sie brauchen eeewig und drei Tage zum Einziehen und selbst dann bleibt noch ein schmieriger Film auf der Haut zurück. Die Haut ist zwar mit Feuchtigkeit versorgt, meine Jeans, die ich nach dem Eincremen anziehe, allerdings ebenfalls. Und die braucht das nun wirklich nicht. Genug geredet, nun kommt es zum eigentlichem Thema des Posts! ;D

   
Die Feuchtigkeitsspendende Körperlotion von Neutrogena wird in einem hygienischen Pumpspender verkauft, in dem 250 ml enthalten sind. Der Preis hierfür liegt bei ~4,95 Euro, erhältlich ist die Marke in allen gängigen Drogeriemärkten. Außerdem wurde die Körperlotion von Stiftung Warentest mit einem "sehr gut" ausgezeichnet.    

Der Hersteller verspricht, dass die Formel schnell in die Haut einzieht, keinen klebrigen oder fettigen Film hinterlässt und ein Anziehen direkt nach dem Auftrag möglich ist. Außerdem soll sie für eine samtweiche Haut sorgen, die 24 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt ist.

 
Ich persönlich bin von dem Produkt absolut überzeugt: Die Körperlotion lässt sich dank Pumpspender gut entnehmen und ist somit auch gut dosierbar. Die Lotion hat eine angenehme Konsistenz, die sich sehr gut auf der Haut verteilen lässt. Die Herstellerversprechen werden durch die Bank weg eingehalten, sodass ich  den ganzen Tag über kein Verlangen habe nachzucremen und meine Hosenbeine selbst im Stress morgens nicht in Mitleidenschafft gezogen werden. ;) Positiv erwähnenswert finde ich auch, dass die Lotion selbst nicht sehr aufdringlich und intensiv riecht. Es ist vielmehr ein sehr dezenter Duft, welcher auf der Haut zwar nicht vollkommen verfliegt, aber dennoch nur wahrnehmbar ist, wenn ich mit meiner Nase direkt an der Haut selbst schnüffel. Dafür, dass hiermit all meine Ansprüche an eine Körperlotion erfüllt werden, zahle ich gerne den etwas teureren Preis, zumal die Lotion selbst wahnsinnig ergiebig ist.

PS: Sollte die Neurodermitis mal wieder Überhand nehmen, kann ich die Lotion von Linola wärmstens empfehlen. Diese ist zwar nicht so komfortabel wie oben genannte Körperlotion, dafür aber wahnsinnig effektiv und wirkungsvoll.

Kommentare:

  1. die werd ich mir dann auch mal anschauen ;D

    AntwortenLöschen
  2. hmm klingt interessant :)
    ich merks schon an meiner stirn das es kälter wird... vllt haben die ja auch was fürs gesicht mal informieren ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hach ja .. das Problem habe ich auch .. muss mir nun auch wieder eine Bodylotion suchen, die reichhaltiger ist .. werde mir die hier mal ansehen ;)
    Wenn es ganz schlimm ist, hat mir mein Arzt noch eine ziemliche Fett-Creme gegeben und für die extremen Stellen ne Tube Cortison ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe die Handcreme von Neutrogena. Kaufe ich seit Jahren in allen Varianten! Qualität ist einfach gut!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Eine Frage noch: Ist da Paraffinum Liquidum oder Dimethicone drin? Da achte ich immer drau =)

    AntwortenLöschen
  6. @moeri
    Ja, ist leider beides enthalten! Meinst du ich sollte zukünftig die Inhaltsstoffe immer mit abtippen? Spiele schon länger mit dem Gedanken. :)

    AntwortenLöschen
  7. das "Schienbein-Problem" habe ich auch :/ kommt auch gerade wieder voll durch, dass ich Cremen muss, ich habe von Garnie diese Urea-Lotion, die hilft auch sehr gut, aber die von Neutrogena habe ich mir vorgemerkt, da die andere bald alle ist..da Du sie ja für gut befindest, denke ich mal, kann ich dann auch nix falsch machen :)

    AntwortenLöschen
  8. Hm, ich würde es als Foto dazupacken, oder vielleicht einfach den Link zu codecheck.info zu dem Produkt =D Ich finde, durch die Seite lernt man ne ganze Menge über Inhaltsstoffe, falls du sie noch nicht kennst ;D

    AntwortenLöschen
  9. http://www.codecheck.info/kosmetische_mittel/koerperpflege/koerpercremen_und_oele/ean_4010355693945/id_384327/Alverde_Koerperbutter_Macadamianuss_Karitebutter.pro Die kann ich dir für den Winter empfehlen =D Aber ich glaube, die zieht auch nicht so super schnell ein. Letzten Winter hat sie mir aber sehr geholfen und sie riecht SO wunderbar.

    AntwortenLöschen
  10. @moeri
    Die hatte ich sogar mal, allerdings fahren meine Katzen so sehr auf den Geruch ab, dass ich sie immer an mir kleben habe, seitdem nutz ich sie nicht mehr so häufig. :D Außerdem hatte ich da auch leider das Problem, dass sie lange zum einziehen brauchte. Und morgens muss es bei mir zackzack gehen. ^^

    AntwortenLöschen
  11. IST ja lustig XD Wie süß :P Aber ich kenn das, bei mir muss es eigentlich auch schnell gehen, aber da ich im Winter meine Haare föhne, creme ich mich einfach vorher ein und lasse es beim Föhnen dann einziehen. So geht es dann einigermaßen =D Und ich brauche bei der Kälte auch definitiv die Reichhaltigkeit =)
    Mich freut es jedenfalls, dass du die Neutrogena Creme für dich entdeckt hast ♥

    AntwortenLöschen
  12. Hm. Hab auch Probleme mit Neurodermitis :S
    Werd ich sicher mal ausprobieren :)
    Ahja welche Linola Lotion meinst du?
    Auf der HP gabs ne Bodymilk bin mir aber nicht sicher ob es die ist ._.

    AntwortenLöschen