Mittwoch, 27. März 2013

Concealer, Blush und Eyeliner - meine persönlichen Helden am Morgen.

Der Schlaf und ich, wir sind uns derzeit nicht sonderlich wohlgesonnen, weshalb es momentan eher Alltag als Seltenheit ist, dass ich maximal auf 5 Stunden Schlaf komme. Gesund ist was anderes, das ist mir bewusst und 8 Stunden am Stück wären mir auch weitaus lieber, aber der Kopf macht mir da meist einen dicken Strich durch die Rechnung. 

v.l.n.r. Artdeco Blusher No. 18, Catrice Camouflage Cream, Artdeco High Precision Liquid Liner 01

Während mich der morgendliche Kaffee zumindest körperlich soweit bringt, dass ich nicht mehr das Bedürfnis habe meinen Kopf wieder unter die Kissen zu schieben, muss in meinem Gesicht ein wenig mehr geschehen, damit ich optisch auf ein paar Stunden zusätzlichen Schlaf komme und nicht dafür sorge, dass mein Chef mich freundlicherweise darauf hinweist, dass ich doch "ein wenig erschöpft" aussehen würde. :D

Meine persönlichen Helden am Morgen sind in diesem Fall Concealer, Rouge und Eyeliner. In der Regel sind das die Produkte, welche bei mir (mal abgesehen von den Standardprodukten wie Augenbrauen Puder und Mascara) den größten "Hallo wach!" Effekt erzielen und mir gut 2-3 Stunden Schlaf schenken - äußerlich versteht sich. ;) Zusätzlich kommt momentan noch meine Foundation hinzu, auf die ich im Normalfall auch verzichten könnte, da ich eine recht gute Haut habe, bei der ein Puder reichen würde. Weil meine Haut im Gesicht nun aber seit etwa 4 Monaten beschlossen hat auf emotionalen Stress mit einer Art leichtem Ausschlag zu reagieren, ist auch dies aktuell ein Muss in der morgendlichen Routine.
 

Um den Effekt ein wenig zu verdeutlichen, habe ich die Zeit heute Morgen (meine Nacht war um 4 Uhr spontan vorbei) genutzt um einen kleinen Vorher/Nachher Vergleich zu machen. Ich persönlich finde, dass MakeUp unheimlich viel ausmachen kann und gehöre auch zu den Personen, die morgens das Haus nicht ungeschminkt verlassen. Sicherlich geh ich am Wochenende oder im Urlaub auch ungeschminkt aus dem Haus (versteht mich nicht falsch, ich fühle mich ungeschminkt nicht hässlich oder ähnliches), wenn ich aber die Wahl habe, dann wird immer zumindest ein leichtes bzw. schnelles MakeUp aufgelegt wofür ich auch gerne auf 30 Minuten Schlaf verzichte um mich dafür in der Zeit morgens in Ruhe zu schminken und mich tagsüber wohl in meiner Haut zu fühlen, auch wenn ich teils in der S-Bahn das Gefühl habe, absolut "overdressed" zu sein, wenn ich mir den Großteil der anderen Frauen anschaue. :D

Wie handhabt ihr das? Zu welchen Produkten greift ihr um einen möglichst frischen und ausgeschlafenen Effekt zu erzielen?

Kommentare:

  1. Rouge und Concealer gehören auch bei mir zu den absoluten Musts, neben Mascara und Puder. BB Cream, ein komplettes AMU und Lippenstift sind zumindest unter der Woche auch immer dabei. Am Wochenende darf's auch mal nur Puder und Mascara sein. Ganz ungeschminkt gehe ich nie aus dem Haus.

    AntwortenLöschen
  2. Der Effekt, welcher etwas Schminke erzielen kann, überrascht mich selber auch immer wieder. Wobei ich nun dein Vorherbild ganz okay finde, etwas müde aber gut.
    Ich verwende am Morgen eigentlich nur Mascara und ganz selten einmal einen Concealer. Das liegt aber mehr daran dass ich einfach keinen zufriedenstellenden besitze ;)

    AntwortenLöschen
  3. Bei gehören Foundation, Concealer (vor allem für die Augenringe) und Mascara absolut immer dazu.

    AntwortenLöschen
  4. Ohne eine leichte Grundierung (am liebsten Flüssigfoundation, ansonsten auch schon mal gut deckendes Puder), Rouge, Minimal-AMU (heller Creamshadow, Mascara) und Augenbrauen verlasse ich definitiv nicht das Haus Richtung Arbeit. Ich will ja keinen erschrecken :D

    Weil ich ja meine Haare dunkel färbe, sieht das soooo elend aus, wenn ich meine Augenbrauen nicht schminke, weil ich dann quasi keine habe :D Und anders fühle ich mich auch nicht wohl in meiner (fahlen) Haut. Ich habe immer zwischen 15 und 25 Lippenstiften in Handtasche und am Platz im Office, da greife ich mir dann schnell ein knalliges Exemplar und kompensiere mein Mini-AMU damit :)

    Und du hast so schöne Haut auf dem Vorher-Bild :) beneidenswert!

    AntwortenLöschen
  5. Mir gehts genauso. Ich stehe lieber früher auf und mache mich in Ruhe fertig. So kann ich "vorbereitet" in den Tag starten. Ich brauche sowieso eine ganze Weile, bis ich wach bin und "alltagsfähig". Für mich essentiell sind Mascara und Concealer.
    Wenn ich noch ein drittes Produkt aussuchen kann weiß ich nicht, ob ich mich für einen Augenbrauenstift oder Rouge entscheide, aber ich denke die Wangenröte gewinnt.
    Da ich so blass bin, sind mir Sätze wie "ist dir nicht gut? willst du dich hinlegen?" nicht unbekannt. Viele Leute haben bis heute nicht begriffen, dass eine helle Haut nicht gleichzeitig mit Krankheit gleichzusetzen ist. :D
    Seit ich Rouge benutze, ist höre ich sowas nicht mehr.

    FOundation ist bei mir im Normalfall nicht dabei. In den letzten (Stress-)WOchen aber schon, da meine Haut so schlecht wurde.

    Das mit dem schlafen kenne ich. Ich könnte bis Mittags schlafen, aber spätestens um 6 Uhr treibt es mich aus dem Bett. Bei dir scheint es ja noch schlimmer zu sein...
    Die altbewährten Hausmittelchen bringen wahrscheinlich auch nichts oder!?

    AntwortenLöschen
  6. Lustig, grad neulich dachte ich drüber nach, was ich wohl verwenden würde, wenn ich nur auf drei Produkte zurückgreifen dürfte.

    Das wären:

    - Cremerouge (ich finde, Rouge macht echt einen riesigen Unterschied)
    - Concealer (weil meine Augenschatten echt ausgeprägt sind)
    - Augenbrauenstift (habe dunkle Augenbrauen, aber ich MUSS die einfach gleichmäßig machen)

    Mascara und schwarzen Kajal für die obere Wasserlinie würde ich zwar vermissen, aber die drei oberen Produkte reißen in Sachen "wach aussehen" mehr raus.

    AntwortenLöschen
  7. ich mag solche vorher-nachher Momente.
    Ich liebe es, wie viel wenig make up ausmachen kann. ;)
    Auch bei mir der Grund, warum ich ungern ohne Make up raus gehe. Schlicht, weil ich weiß, dass ich mit ein paar Minuten makep up-technischen Aufwandes so viel frischer und ausgeglichener aussehe.
    Und ich hoffe du findest bald wieder mehr Schlaf.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Also ohne Concealer geht bei mir am morgen gar nichts ansonsten winken meine Augenringe schon auf 200 Metern Entfernung und rufen fröhlich "Hallo" :D
    Rouge muss auch immer sein finde ich man sieht gleich viel gesünder und frischer aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Vergleichsfotos, trotz der frühen Stunde. Aber mal ehrlich, 4 Uhr? Ich würde sterben! (Und bin, wenn ich so drüber nachdenke, über meine Berufswahl mehr als zufrieden.)

    Absolutes Muss zum Hallo-Wach-Effekt sind bei mir Eyeliner/Kajal, Mascara, Concealer und der NYX Jumbo Pencil in der Farbe "Milk". Die ersten 3 sind die subtilen Helfer, aber der Jumbo Pencil bringst bei mir echt! Den tupfe ich direkt vom Stift weg in den inneren Augenwinkel und verblende ihn mit den Fingern hin zur inneren Lidfalte, in den Innenwinkel und leicht zur Nase hoch. Hallo Wach! :D

    AntwortenLöschen
  10. Ohne das Catrice Camouflage wäre ich auch verloren - seitdem ich es habe, benutze ich keine Foundation mehr ;)

    AntwortenLöschen
  11. 5 Stunden schlaf ist auf Dauer etwas wenig. Ich will hier keinen Besserwisser spielen, aber ich hab ne Zeit lang auch mal gedacht, ich könnte um´0h ins Bett um um 6h die Bahn zu kriegen. Es machte keinen Sinn. Ich hab gewisse Schlafzeiten wann ich einschlafen kann. Das its z.b. 23:30, 01:45, 3:30 uswusf. Die hab ich irgendwann einfach herausgefunden. Wenn ich also um 6h die Bahn kriegen möchte, muss ich 23:00 ins Bett gehen.

    Zu einem Makeup: Ich finde es suuuper ^^
    Mein Trick ist übrigens auch: Concealer, Blush. Dann sieht alles besser aus.

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag es dann doch lieber schnell und unkompliziert. eine halbe Stunde früh morgens für's schminken käme für mich nicht in Frage. Concealer ist in letzter Zeit mein bester Freund, da auch miene Nächte kurz sind.
    Hab hier meine schnelle Variante mal niederfotografiert.

    Liebst,
    Melon

    AntwortenLöschen
  13. Jetzt als Mama muss es meistens etwas schneller gehen, da greife ich zu Concealer (Dior Skinflash), Rouge (Benetint) und Mascara. Sieht einfach schon viel frischer aus, als ganz ohne was im Gesicht :) GLG, Alencia

    AntwortenLöschen
  14. Mit nur 5 Stunden Schlaf würde ich keinen Tag überleben. Mindestens 8 brauche ich auf jeden Fall und merke jeden Stunde weniger sofort.
    Aber fürs Schminken nehme ich mir morgens trotzdem IMMER eine halbe Stunde Zeit. Da gehe ich dann auch früher ins Bett oder lasse das Frühstück weg. Ich brauche die morgendliche Schminkroutine mit Kaffee und Frühstücksfernsehen einfach um entspannt in den Tag zu kommen.
    Auf Concealer, Mascara und Blush könnte ich nicht verzichten!

    AntwortenLöschen