Sonntag, 25. September 2011

Rezept: Kleine Schwarzwälder Kirschtörtchen


Als ich das Rezept in der neuen Kochen&Genießen Zeitschrift entdeckt habe (Ja, ich gebe es zu, Kochzeitschriften und Kochblogs sind meine zweite größere Leidenschaft neben der Schminke :D) stand fest, dass ich diese definitiv nachbacken werde. Heute hatte ich ausreichend Zeit und Motivation und habe mich schnell in die Küche begeben. Die Zubereitung ist denkbar simpel und geht leicht von der Hand. Und ich muss sagen, das Ergebnis hat dermaßen überzeugt! Moah. Ich bereue es etwas, dass ich die Menge reduziert habe und erstmal nur 4 Stück für den Freund und mich zubereitet habe. Ich könnt grad glatt nochmal zwei verdrücken. <3

Rezept (reicht laut Heft für 12 Törtchen):
  • 50g Butter
  • 4 Eier
  • 125 gr Zucker
  • 4 Päckchen Vanillinzucker
  • 125 gr Mehl
  • 15 gr Kakao
  • 1 leicht gehäufter TL Backpulver
  • Schokoladenraspeln
  • 12 TL Kirschwasser
  • 300 gr Kirschkonfitüre
  • 600 gr Schlagsahne
Zubereitung:

  1. Muffinblech einfetten. Butter bei schwacher Hitze schmelzen und zum Abkühlen zur Seite stellen. Eier, Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver, Vanillinzucker und abgekühlte Butter zu einer homogenen Masse verrühren und gleichmäßig in das vorbereitete Muffinblech verteilen. Die Muffins bei 150°C Umluft ca. 15 bis 20 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.
  2. Von den abgekühlten Muffins die "Kuppel" abschneiden. Die untere Hälfte mit je 1 TL Kirschwasser beträufeln und mit der Kirschkonfitüre bestreichen. Anschließend die Sahne zusammen mit dem restlichen Vanillinzucker steif schlagen und je eine Schicht auf die Kirschkonfitüre streichen. 
  3. Die Muffinkuppel wieder draufsetzen und ebenfalls mit Sahne bestreichen. Anschließend mit etwas Konfitüre und den Schokoladenraspeln verzieren. Fertig!
Schnell, einfach und so dermaßen lecker. Nom!

Kommentare:

  1. Rezept abgespeichert ((:
    Dankesehr! Ruhig öfter sowas posten ^^

    AntwortenLöschen
  2. wie absolut göttlich das ausschaut, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen <3

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die sehen aber richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Nom Nom! Die sehen ja oberlecker aus! Werden definitiv ausprobiert! Danke fuer's Rezept. :)

    Lg
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Eieieieiei, DAS sieht lecker aus! Werde ich bei meiner nächsten Backaktion mal ausprobieren.
    Viiiiel Spaß beim verputzen ;)

    AntwortenLöschen
  6. himmlisch..wie das aussieht, musste kurz inne halten um nicht am laptop zu schnuppern ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Sehen die lecker aus. Werden bald nachgebacken!! Danke für`s Teilen.

    AntwortenLöschen
  8. die sehen zauberhaft aus! und lecker sind sie bestimmt auch!

    AntwortenLöschen
  9. Das Rezept werde ich auch mal ausprobieren *_*
    Das sieht soooooo lecker aus :D


    LG <3

    AntwortenLöschen
  10. *Yummy* :D - sieht super lecker aus! Danke für's Rezept.

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, das ist total ulkig. Meine Mama hat die gerade heute für uns gemacht :D

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht genial aus! Die muss ich unbedingt nachbacken!

    AntwortenLöschen
  13. lecker lecker! :) Danke für das Rezept!
    LG




    http://fanatischmitstil1883.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  14. King Winnibert II.25. September 2011 um 19:18

    Winni gefällt das!

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das Törtchen sieht verdammt lecker aus!
    Wenn ich Dir meine Adresse gebe, schickst Du mir dann ein paar? *lach*

    Viele Grüße, Moppi

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja, jetzt so ein feines, versautes Ding :DDD

    sieht sehr sehr lecker und appetitlich aus! Werd das auf jeden fall mal selbst versuchen, aber das die dann auch so schön aussehen bezweifel ich :D

    LG

    AntwortenLöschen
  17. ohmygosh, sieht der gut aus *.* will auch :D

    AntwortenLöschen
  18. Om nom nom. :D
    Das schaut mal super lecker aus! Werde ich in vegan demnächst nachbacken müssen. Ja, müssen. Solchen Rezepten kann ich nicht widerstehen. ^^

    LG

    AntwortenLöschen
  19. Und sofort wurde die diät verschobenyso schnell geht das! :D

    AntwortenLöschen
  20. Habe das Rezept ausprobiert und die sind wirklich nom nom nom! Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen