Montag, 22. Oktober 2012

Wenn's mal wieder schnell gehen muss: Fertig in 10 Minuten.

Da meine Snooze Funktion und ich gerade in letzter Zeit so gute Freunde geworden sind, dass ich von ihr unverhältnismäßig oft Gebrauch mache, kommt es nicht selten vor, dass ich einfach weiterschlafe um irgendwann wach zu werden und direkt in Hektik zu verfallen. An solchen Tagen (die momentan defintiv zu oft vorkommen ;) ) muss es schnell gehen und am Besten ohne, dass irgendwelche Punkte aus der morgendlichen Routine gestrichen werden müssen. Beim Schminken gibt es in solchen Situationen immer nur das Minimalprogramm. Aus Neugierde habe ich heute einfach mal ausprobiert wie lange ich dafür wirklich brauche. Vorausgesetzt ich mache nichts anderes und unterbreche mich selbst am laufenden Band dabei, wie es normalerweise der Fall ist. Ich schätze, ich bin morgens der unorganisierteste Mensch den es gibt. :D 

Insgesamt habe ich nicht ganz 9 Minuten gebraucht um ein Ergebnis zu erhalten, mit dem ich morgens ohne Probleme das Haus verlassen und zur Arbeit gehen würde.


Schritt 1: Foundation. Momentan benutze ich das Skin Match Fusion Make Up von Astor in "101 Rose Beige". Eine gesonderte Review wird dazu noch folgen, da ich sehr angetan von dem Produkt selbst bin. Aufgetragen wird diese mit einem Pinsel von Barbara Hofmann. Dauer: 1 Minute, 27 Sekunden.


Schritt 2: Mit Puderpinsel das Catrice "Transculent Powder" auf dem gesamten Gesicht auftragen. Dauer: 27 Sekunden.


Schritt 3: Das Catrice Multicolour Blush "C01 Gone With The Wind" mit dem MAC Pinsel Nr. 109 auf die Wangen auftragen und verblenden. Dauer: 35 Sekunden.


Schritt 4: Augenbrauen auffüllen und definieren. Hierzu verwende ich das Catrice Eyebrow Kit, sowie einen Pinsel von Zoeva. Dauer: 31 Sekunden.


Schritt 5: Artdeco Lidschattenbase auftragen und mit dem MAC Pinsel Nr. 239 den Lidschatten MAC "Blanc Type" auf das komplette Lid geben um einen gleichmäßigen Effekt zu erzielen und dem gleich folgendem Kajal bessere Haltbarkeit zu bieten. Dauer: 1 Minute.


Schritt 5: Den MAC Pearlglide Intense Eye Liner "Black Line" am oberen und unteren Wimpernkranz auftragen und mit dem Zoeva Pinsel "Precise Shader 235" verblenden. Dauer: 2 Minuten und 41 Sekunden.


Schritt 6: Die Wimpern mit Hilfe einer Wimpernzange biegen und anschließend mit der essence multi action smokey eyes mascara tuschen. Dauer: 1 Minute und 53 Sekunden.

Und um dem Ganzen auch ein "Gesicht" zu geben, an dieser Stelle ein kleiner vorher/nachher Vergleich. Links sehr ihr mich ungeschminkt (nur Tagespflege aufgetragen) und mit nassen Haaren. :D Rechts fertig geschminkt.


Wie sieht eure morgendliche Routine aus wenn ihr verschlafen habt? Lasst ihr das Schminken komplett aus oder verlagert ihr es durchaus mal in die S-Bahn oder ins Büro?

Kommentare:

  1. Oh das kenne ich. Der Wecker macht einem das aber auch immer zu leicht! Wenn ich verschlafe kommen kajal, concealer, wimperntusche, rouge, Highlighter und Bronzer zum Einsatz. Habe ich etwas mehr Zeit kommt noch en simple AMU und ein lippenstift dazu.

    AntwortenLöschen
  2. Für 10 Minuten sieht es klasse aus.Bei mir würde das AMU bis auf Mascara komplett wegfallen.Dann würd ich die Zeit auch schaffen.^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde ein sehr ähnliches Makeup auflegen wie du. Nur den Blush lasse ich weg, das ist nichts für mich.

    AntwortenLöschen
  4. Mir ging es früher genauso. Inzwischen stehe ich beim ersten Klingeln des Weckers sofort auf. Ich bin ein Mensch, der einfach Zeit braucht am Morgen: um in Ruhe seinen Kaffee trinken und frühstücken zu können, sich nochmals die neuesten Blog-Einträge zu lesen, zu duschen, sich nach langem Hin und Her für ein Outfit zu entscheiden (inkl. passendem Schmuck versteht sich) und dann schließlich auch gut 30 Minuten fürs Make-Up. D. h. ich muss meinen Wecker auf Minimum 2 Stunden vor Verlassen des Hauses stellen. Aber genau das brauche ich einfach. Falls ich doch mal verschlafen habe und es bei mir hektisch zugeht und ich somit auch wenig bzw. keine Zeit mehr für mein Make-Up habe, ist der ganze Tag sowas von im A... Wenn dies der Fall ist, (zum Glück äußerst selten), dann sieht meine Routine ungefähr aus wie deine: Foundation, Puder, Mascara, Blush und Lippenstift. Das schaffe ich dann sogar in unter 5 Minuten. Meistens komme ich allerdings lieber zu spät als auf meine Morgenmuffel Routine zu verzichten ;-).

    AntwortenLöschen
  5. Also mir geht es ähnlich wie sumi. Im Grunde stehe ich lieber früher auf und lasse mir Zeit mich zu richten und rum zu gammeln und so ;). Trotzdem hab natürlich auch ich schon mal verpennt :D Dann versuche ich "wichtigesten" Dinge noch schnell (5-10 Minuten) zu machen, die ich nicht noch schnell in der Toilette vom Büro machen kann. Da wären: Foundation, Puder, Blush und Mascara. Einen Eyeliner und Lippenstift schmeiße ich dann schnell in meine Tasche :D. Lippenstift geht schnell in der Bahn (also natürlich nicht gerade Russian Red, aber da gibt es ja einfachere Alternativen) und Eyeliner zur Not noch im Büro auf der Toilette. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Solche Vorher-Nachher Vergleiche finde ich immer wieder verblüffend. Was so ein paar Minuten und Hilfsmittel alles ausmachen können :) Obwohl du natürlich auch ohne Make-up hübsch bist, ne!
    Ich brauche morgens auch Zeit, um in die Gänge zu kommen, Kaffee zu trinken und zu frühstücken. Wenn es zeitlich knapp ist verzichte ich eher ganz auf Make-up...
    Neulich habe ich auch nicht schlecht gestaunt, da hat sich ein Mädel im Bus neben mir komplett geschminkt, von Foundation über Blush bis zu Wimperntusche. Respekt, sag ich da nur! Ich würde wohl aussehen wie ein Clown, haha.
    LG
    Minchen

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee mit der Zeitanzeige ist toll! Und auf die Review der Skin Match Foundation bin ich schon gespannt, im Laden sieht selbst die hellste Nuance noch sehr dunkel aus. Aber wenn die Hautanpassung wirklich so gut wie in der Werbung versprochen ist schaue ich sie mir doch mal an :)
    Liebe Grüße,
    gwennie

    AntwortenLöschen
  8. ein wirklich schöner blogpost :)
    mir geht es da gar nicht wie dir, ich brauche morgens mein zeit (eigentlich ne stunde, wenn nicht sogar mehr :D) um in die gänge zu kommen. duschen, kaffee trinken und in aller ruhe schminken sind dabei pflicht.

    auch ich bin gespannt auf die foundation rieview, wie so oft bei drogerie foundations, in der hoffnung vielleicht doch mal ein paar euro sparen zu können und nicht immer auf die high end produkte zurück greifen zu müssen.

    liebe grüße!
    christina

    AntwortenLöschen
  9. Die Foundation hört sich gut an. Wenn ich irgendwann mal wieder Foundation verwende, werde ich sie vllt testen :)
    Das Blush von Catrice nutze ich zur Zeit fast ausschließlich, so eine tolle Farbe.

    AntwortenLöschen
  10. Ich unterschreibe deine schnelle Make-up Routine voll und ganz. Bei mir sieht das morgens nicht anders aus, wenn es mal wieder schnell gehen muss und ich die Snooze-Taste doch noch einmal drücken musste. ;)

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  11. Also ich bin froh, wenn ich moins ausm Bett komme. ;)

    Ich mache mir meistens nur noch Puder ins Gesicht, da ich bei den länger dunklen Tagen doch eher pennen will, statt die 8 Minuten im Bad vorm Spiegel zu stehen. Also, es geht wohl noch fauler. :D

    AntwortenLöschen