Montag, 1. Oktober 2012

Ein ganzer Kleiderschrank voll "nichts anzuziehen"

Als ich vor einigen Wochen meinen neuen Kleiderschrank einräumte, habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass ich offensichtlich wesentlich mehr anzuziehen habe, als ich gedacht hätte. Immerhin stehe ich praktisch jeden Morgen vor selbigen und verzweifel regelmäßig bei der Frage was ich anziehen soll. In meiner Freizeit ist das Problem schnell geregelt, da greift man mal eben flott zu Jeans und Pulli, auf der Arbeit versuche ich das aber möglichst zu vermeiden. Irgendwie sieht es ja doch blöd aus, wenn alle ordentlich in Hosenanzug o.ä. rumlaufen und man selbst sieht aus wie Frau Gummel höchst persönlich. :D Bisher griff ich in solchen Situationen meistens zu einem Rock und kombinierte diesen je nach Stimmungslage mit Pullover, Bluse oder Top und Cardigan, oft habe ich aber das Gefühl, dass dies mehr oder weniger "zusammengewürfelt" aussieht. 

Bilder via polyvore

Daher verstärkte sich in der letzten Zeit immer mehr der Gedanke, vielleicht doch mal ein paar Euros mehr zu investieren (oder einen Geburtstagswunsch zu äußern :D) und eine Rock/Blazer Kombination zu kaufen, bei der man letztlich nicht großartig überlegen muss, was man nun wie kombinieren muss. Auf meiner Suche danach bin ich unter anderem bei Esprit fündig geworden, die, meiner Meinung nach, was Arbeitsklamotten angeht, meistens immer irgendwas passendes im Sortiment haben.

Wie findet ihr die Blazer/Rock Kombination? Zu spießig? Oder vielleicht doch gerade passend für eine Steuerberaterkanzlei? :)

Kommentare:

  1. Ist mir persönlich zu steif^^. Aber schick ist es ja und wenn bei dir mehrere so rumlaufen, eine gute Kombi.
    Ich kann hier GsD anziehen was ich will.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Passend schon, aber vielleicht farblich etwas zu eintönig. Ein farbiges Top druntertragen?

    AntwortenLöschen
  3. Die Kombi ist superschön wäre aber überhaupt gar nichts für mich. Aber ich arbeite auch nicht in einer Steuerberaterkanzlei sondern als Disponentin :) Ich kaufe aber auch ausschließlich bei Esprit und finde, dort kann man Bürooutfittechnisch gar nichts falsch machen.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt schick aus! Muss aber immer passen, ich arbeite viel mit Kindern, da ist das nix :D Ich würde allerdings wie hoppel16 auch etwas Farbiges dazu kombinieren, ein Top, Armbänder, Schals oder Haarspangen bieten sich doch an, ohne zu viel zu sein :D
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Sachen echt schick und für eine Kanzlei auch passend. Und es muss ja nicht immer ein schwarzes Top drunter sein. :)
    Ich würde ja auch gerne mal variieren und was schickeres tragen aber in einer Apotheke mit Kittel bleibt nichts anderes als Jeans. Und mit Clogs sieht so ein Rock ja eh doof aus.

    AntwortenLöschen
  6. also mir gefällt es gerade mit einem schwarzen oberteil.
    ich finde das elegant, bunt sieht oft zu gewollt aus...
    allerdings kann ich auch verstehen wenn man mal ein bisschen abwechslung haben will wenn man schon einen gewissen dresscode einhalten muss.
    also jedenfalls finde ich schwarz und grau mit dunkelrotem nagellack nicht spießig. es kommt halt auch immer drauf an mit welcher attitüde man es trägt xD

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Kombi, die du ausgesucht hast, etwas unpraktisch. Wirst du die Jacke denn nie ausziehen? Und dann in so'nem Hemdchen am Schreibtisch zu sitzen? Was man an zieht kommt eben stark drauf an, was die anderen so anziehen und wie der dresscode ist.
    Wo ich jetzt arbeite haben wir echt Leute, die im Jogginganzug zur Arbeit kommen. Ich finde das so schrecklich. Ich versuche immer, mich ein bisschen besser anzuziehen ohne gleich auszusehen wie Sales oder Consulting.

    AntwortenLöschen