Donnerstag, 5. Dezember 2013

Wellaflex Instant Volume Boost


Nachdem ich es in den letzten Jahren tatsächlich soweit geschafft habe, dass ich mit Concealer, Lidschatten und Co umgehen kann, um mich morgens wenigstens einigermaßen von den "The Walking Dead" Darstellern unterscheiden zu können, steht nun die nächste Hürde auf dem Plan: Meine Haare. Meine Haare und ich führen seit ich denken kann eine eher schwierige Beziehung, in der meine Haare definitiv die Rolle des störrischen Dickkopfs einnehmen und sich partout weigern das zu machen, was ich gerne hätte, übernehme ich gezwungenermaßen die Rolle des Mediators und versuche mit Hilfe von diversen Mittelchen meine Haare und meine Nerven unter einen Hut zu bekommen. Nachdem es mir mittlerweile (als heimliche Blondine) immerhin schon gelungen ist "meine" Haarfarbe zu finden, widme ich mich nun mit eher mittelmäßiger Begeisterung der nächsten Thematik - dem Volumen. Naturgemäß besitze ich laut meiner Friseurin zwar wirklich viele, dafür aber auch feine Haare, was dazu führt, dass diese, insofern ich morgens nach dem Duschen nicht eingreife, einfach nur platt runter hängen und sich 'nen faulen Lenz machen.


Angesichts meines Problems schien die neue Wellaflax Instant Volume Boost Reihe wie dafür geschaffen zu sein um meinen Haaren mal ordentlich in den Hintern zu treten und der Geschichte auf meinem Kopf etwas Leben einzuhauchen. Die Reihe selbst besteht aus drei unterschiedliche Produkten - Schaumfestiger (200ml, 1,99€), Gel-Spray (150ml, 2,79€) und Haarspray (250ml, 1,99€) - von welchen der Hersteller folgende Wirkungsweise verspricht:

"Hoch hinaus: Die neue Instant Volume Boost Serie ob lockige Löwenmähne oder glatter Glamour-Look – die Instant Volume Boost Serie ermöglicht jedem Haartyp vielfältige Volumen-Styles. Haarspray, Schaumfestiger und Gel-Spray  verdoppeln das Volumen sofort. Die neue Formulierung beinhaltet Volumen-Booster, die den Haaren die nötige Fülle verleihen. Durch ihre ebenmäßige Struktur verklebt das Haar nicht und bleibt besonders geschmeidig. Es ist voller und sieht dadurch kräftiger und lebendiger aus. und das Beste: Am Abend lässt sich das Volumen mit ein paar Handgriffen ganz einfach wieder ausbürsten."

Ich habe alle drei Produkte mittlerweile seit über einem Monat im Test und kann an dieser Stelle schonmal vorweg nehmen, dass ich durchaus positiv überrascht bin. Der Schaumfestiger hat in Kombination mit dem Haarspray absolut von sich überzeugen können, sodass ich nicht mehr darauf verzichten möchte. Ins feuchte Haar geknetet und anschließend über eine Rundbürste geföhnt schafft er das, was viele Schaumfestiger zuvor nicht geschafft haben: Meine Haare haben Volumen, sind griffig, glänzend und dennoch nicht verklebt oder gar verknotet. Das Haarspray verleiht am Ende nochmals zusätzliches Volumen und Halt, sodass ich mir keine Sorgen darüber machen muss, dass das Volumen im Laufe des Tages plötzlich "verpufft". Sollte ich dennoch das Gefühl haben, dass sie langsam schlapp machen reicht es aus, wenn ich die Haare am Haaransatz leicht "aufschüttel" und schon habe ich den selben Effekt wie am Morgen. Lediglich mit dem Gel-Spray bin ich bisher nicht warm geworden, da das Produkt scheinbar einfach nicht für meine Haarstruktur geeignet ist - anders als der Haarschaum neigen meine Haare bei der Anwendung dieses Produktes leider dazu leicht zu verkleben.  Dennnoch lässt sich auch das Gel-Spray genauso wie die anderen Produkte auch, am Abend vollkommen problemlos ausbürsten ohne, dass es unangenehm werden könnte oder man das Gefühl hat, dass sich weiterhin Rückstände deutlich merkbar im Haar befinden.


Für mich steht fest, dass sowohl Schaumfestiger als auch Haarspray definitiv nachgekauft werden sobald sie aufgebraucht sind. Somit haben sie meinen bisherigen Favoriten von Nivea entthront und dürfen sich auch in Zukunft über ein festes Plätzchen in meinem Badezimmer freuen. :) Daher gibt es an dieser Stelle für diese zwei Produkte eine klare Kaufempfehlung. Das Gel-Spray dagegen würde ich für meine Haare nicht nachkaufen, da der versprochene Effekt bei meiner Haarstruktur leider ausbleibt. Weitere Stylingtipps gibt es für diese Produkte übrigens direkt auf der Wellaflex Seite. :)


Advertorial

Kommentare:

  1. Das gleiche Problem habe ich auch. "Meinen" Schaumfestiger habe ich noch nicht gefunden, derzeit benutze ich den von Balea und denke, dass es bestimmt besser geht ~_^ Ich will, wenn mein Schaumfestiger Arsenal aufgebraucht ist allerdings eher andere "texturgebende" Produkte ausprobieren, z.B. Lotionen oder Clays. Was das Haarspray angeht, ist mein bisher unübertroffener Liebling das Schmusekatze-Spray von Got2b! <3
    Wenn du so begeistert von den Produkten bist, schaue ich es mir aber auf jeden Fall mal an ^_^

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe auch die Produkte von Wella... Sie halten eifnach, dass was sie versprechen und das kann nicht jede Marke von sich behaupten.

    VG
    Johanna von Aveda online kaufen

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss sagen, dass ich von dem oben gennaten Wella Haarspray enttäuscht war. Mehr Volumen konnte ich nicht erkennen und sehr nervig war zudem, dass die Haare durch das Haarspray keinen Halt hatten bzw immer einzelne Haare im Gesicht hingen. Je mehr man davon aufspüht, desto "fettiger" und angeklatschter sah der Ansatz aus. Zudem waren die Haare statisch aufgeladen.... Ich werd es nicht mehr kaufen.

    AntwortenLöschen